Studie in Presse und Radio

Erfreulicherweise stellten etliche Medien die Studie vor und berichteten von der Entschuldigung der Ministerin Anne Spiegel: Allgemeine Zeitung, Arcor, gmx, Rheinpfalz, rtl, queer.de, Saarbrücker Zeitung, Süddeutsche, T-online, Volksfreund, Welt.de, Zeit.de In englisch hier. Hier geht es zu einem Interview im Deutschlandfunk.


Die Forschungsergebnisse sind online!

Hier finden Sie die Forschungsergebnisse in einer ausführlichen und in einer kurzen Fassung: https://regenbogen.rlp.de Auf dieser Seite des Ministeriums für Familien, Frauen, Jugend, Integration und Verbraucherschutz finden Sie auch eine Presseerklärung der Ministerin Anne Spiegel, in der sie sich für das Unrecht, das Müttern mit lesbischen Beziehungen angetan wurde, entschuldigt. Ein wichtiger Schritt! Sicherlich wird…


Einladung zur Online-Veranstaltung am 14.1.2021

Das Ministerium für Familie, Frauen, Jugend, Integration und Verbraucherschutz Rheinland- Pfalz (MFFJIV), das Institut für Zeitgeschichte München-Berlin (IfZ) und die Bundesstiftung Magnus Hirschfeld (BMH) laden Sie gemeinsam ein zur Präsentation der Ergebnisse der Studie „…in ständiger Angst…“ Eine historische Studie über rechtliche Folgen einer Scheidung für Mütter mit lesbischen Beziehungen und ihre Kinder in Westdeutschland…


Interview mit WDR 5

… das ich vorhin gab, ist hier zu hören: https://www1.wdr.de/mediathek/audio/wdr5/wdr5-neugier-genuegt-redezeit/index.html



Post

Nach Anlaufschwierigkeiten sollten E-Mails nun funktionieren … Bitte um Entschuldigung für mögliche Verwirrung.


Geplante Vorträge

… zum Sorgerechtsthema nicht mehr, die Zeit des Schreibens ist gekommen. Wenn Sie noch Infos, Unterlagen oder Erinnerungen haben, melden Sie sich bitte bald.